Rüthener Museumsstube

Im Rüthener Museumsstübchen (klein, aber fein) kannst du dir unterschiedliche Einblicke in die älteste noch existierende Zimmermannszunft ihrer Art in Deutschland verschaffen. Die galerieartige Einrichtung auf einer Ausstellungsfläche von ca. 120 qm zeigt zahlreiche verschiedene Objekte zu thematischen Schwerpunkten der Geschichte der Stadt und des Rüthener Raumes. Im Eingangsbereich sind neben Exponaten der seit 1711 in Rüthen bestehenden Schreiner- und Zimmermannszunft auch wechselnde Sonderausstellungen zu sehen. Fossilien, archäologische Fundstücke und seltene Mineralien aus dem Rüthener Raum kannst du hier entdecken. Die spannende Entwicklung der Elektrizität wird dem Besucher der Museumsstube vor Augen geführt. Hier finden wir Installationsmaterial und Handwerkszeug, welche noch von den Anfängen der Elektrifizierung stammen. Außerdem befindet sich im unteren Bereich ein Raum, der vor allem durch die restaurierten, neuromanischen und gotischen Relikte eines Rüthener Chorgestühls seine inspirierende Atmosphäre verleiht. In diesem Raum sind alte sakrale Exponate ausgestellt.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Öffnungszeiten: sonntags 14.30 – 16.30 Uhr oder nach Vereinbarung, Tel. 02952/2397 oder 3122

www.heimatverein-ruethen.de/ruethener_museumsstube.htm